WAS MACHT MICH ALS MENSCH EIGENTLICH AUS?

Hey! Cool, dass du hier bist. Du tust damit etwas nur für dich selbst. Das ist schonmal ziemlich großartig.

Lass uns mit der Frage aller Fragen starten: Wie geht es dir gerade? Weil wir das wirklich, wirklich wissen wollen, nimm dir eine Minute Zeit und beantworte folgende Fragen:

Diese Fragen bringen dich dazu, über dich selbst nachzudenken und helfen dir herauszufinden, wo du gerade stehst. Dabei ist es total in Ordnung, wenn du dich lost fühlst.

Deine Gefühle sind dein inneres Navigationssystem und führen dich zu dem, was du brauchst.

Die Frage „Was brauche ich gerade?” hilft dir dabei, zu thriven und wirklich du selbst zu sein. Denn wenn du das tust, was du brauchst, nimmst du dich und deine Bedürfnisse ernst!

Du bist dann der Main Character deines Lebens.

I am the master of my fate. I am the captain of my soul.

William Ernest HenleySchriftsteller

Schau dir dazu das heutige Video von Sabine an!

Die Zeit ist reif! Hol dir das, was du brauchst mit unseren Challenges.

 

Mach es dir an unserem digitalen Lagerfeuer mit Stift und Papier gemütlich. Wenn du das Video startest, läuft ein Timer für 5 Minuten, du kannst natürlich auch einen eigenen Timer verwenden. Schreib in den fünf Minuten alles auf, was die zur folgenden Frage in den Sinn kommt. Ganz wichtig: Alle Gedanken sind relevant, nichts ist dabei falsch!

  • Was brauche ich genau jetzt?

Nimm dir danach noch mal eine Minute, um in deinen Notizen die wichtigsten Punkte zu unterstreichen.

Schau dir die Liste an und überlege, was du direkt davon mitnehmen und umsetzen kannst. Du wirst sehen, das fühlt sich gut an!

Stell dir eine Situation vor, in der du oft nicht so handelt, wie du es möchtest, sondern eher darauf achtest, was andere von dir denken. Was wäre, wenn du selbstbestimmt handeln würdest? Wie würde sich das anfühlen? Deine Challenge ist es, heute oder morgen in einer solchen Situation das zu tun, was du möchtest. Beispielsweise könnte das sein:

  • Du magst jemanden und freust dich, die Person zu sehen? Lass es sie wissen.
  • Du beobachtest, dass jemand sich unfair verhält? Zeig klare Kante.
  • Lächle Menschen auf der Straße an, und guck, was passiert.

Vielleicht fühlt sich das weird an. Aber wenn du dich in solchen Situationen bewusst verhältst, wirst du innerlich aufmerksamer. Dein Navigationssystem wird besser hörbar. Und ein Boost für dein Selbstbewusstsein ist es auch noch.

Für diese Übung brauchst du wieder einen Stift und Papier oder du nutzt eine Notizen-App auf deinem Smartphone. Erstelle jetzt eine Liste von Aktivitäten, die du für ein gutes Gefühl brauchst. Denk dabei an die letzten Tage oder Wochen und stell dir folgende Fragen:

  • Bei welchen Tätigkeiten habe ich mich zuletzt so richtig wohlgefühlt?

Tipp: Du kannst dabei zwischen „Genießen” und „Tun” unterscheiden:

👉 Aktivitäten, die du genießt, fühlen sich sofort gut an. Sie helfen dir in Situationen, in denen du dich richtig low fühlst. Meistens hält das Glücksgefühl aber nur für den Moment.

👉 Aktivitäten, für die du selbst etwas tun musst, sorgen für Zufriedenheit, weil du dabei etwas schaffst. Sie kosten Überwindung, geben dir aber dafür langfristig ein gutes Gefühl.

Häng dir diese Liste dort auf, wo du sie jeden Tag siehst oder schau immer wieder in deine digitalen Notizen. Geht es dir schlecht, versuche etwas von der Liste machen!

Du hast noch nicht genug?

In diesem Video spricht die 2003 geborene, erfolgreiche Turnerin Lisa Zimmermann über ihren Traum, über Erfolg und den Druck durch Erwartungen von außen. Zugunsten ihrer mentalen Gesundheit hat sie Ihre sportliche Karriere sehr früh beendet und einen anderen Weg eingeschlagen.

Dieses und noch viel mehr tolle Interviews findet ihr bei MENTLING, einem Magazin mit Geschichten und Gedanken für junge Menschen.

So, das war’s von uns zum Thema “Was macht mich als Mensch eigentlich aus?”. Du erhältst von uns demnächst eine Nachricht mit einem Link zum nächsten Modul. Und wer es nicht abwarten kann, geht auf unsere Übersichts-Seite und hat alle Themen im Blick.

zurück zur Übersicht